sandstein.pl

Den Sandstein sauber behalten

Den Sandstein sauber behalten

Es ist eine sehr wichtige Sache, die Verschmutzungen von der Sandsteinoberfläche zu entfernen, und dies ist nicht nur aus rein ästhetischen Gründen wichtig, sondern vor allem, weil es den Stein vor mürbe werden und platzen schützt.

Santstein ist ein Steinmaterial, das „atmet”, indem er ständig das Wasser aufnimmt und abgibt. Sehr starke Verschmutzungen beeinflussen diesen Prozess und verursachen, direkt unter seiner Oberfläche eine Art Mineralsalz zu entstehen, welche zu mürbe werden führen können. Verschiedenste Pilze, Aufblühungen oder Moos gefährden den Stein ebenso.

Wie und womit soll man den Sandstein sauber machen?

Jeder ist imstande seinen eigenen Sandstein sauber zu machen. Man soll dabei aber sehr vorsichtig vorgehen, um seine Fläche nicht zu beschädigen.
Die Methoden, als auch die Art der Mittel hängen hier von dem Verschmutzungsgrad ab.

  • kleinere, einzelne Verschmutzungen entfernen wir mit harter Bürste
  • bei größeren und umfangreicheren Verschmutzungen, können wir die Bürste und Wasser mit Detergens gebrauchen. Man könnte dabei, auch mit einem anderen Stück Sandstein den Schmutz einfach abzuschleifen versuchen.
  • gegen grüne Auflagerung ist es sinvoll entsprechende Imprägniermittel oder chemische Mittel gegen Pilze, Moos, Flechte einzusetzen.
  • andere Methode gegen starkere Verschmutzungen ist, diese mit dem Kärcher zu entfernen. Hier muss man aber aufapassen um die Fläche des Steins nicht zu beschädigen, indem man z.B. zu nah an den Stein mit den Wasserstahlen kommt.
  • sehr starke Verschmutzungen, schwarze Auflagerung(Patina), werden mit Hilfe vom Sandstrahler entfernt, dazu muss aber eine spzialistische Firme beauftragt werden.

webmaster: